Sofortversorgungskonzepte einfach realisierbar

In unserer schnelllebigen Welt möchten Patienten immer weniger Zeit für Arztbesuche investieren. Die Anforderungen an reduzierte Behandlungsprotokolle nehmen zu. In der Folge werden vermehrt Sofortversorgungskonzepte angefordert und auch angeboten.

Doch nicht jedes Implantat ist für Sofortversorgungskonzepte geeignet. Aufgrund anatomischer Gegebenheiten, vor allem im weichen Knochen, wird die erforderliche Primärstabilität oft über das apikale Drittel des Implantatkörpers in der Alveole oder durch ein progressives, knochenkompensierendes Gewindedesign erreicht. Hierfür sind Implantate mit ausgeprägten konischen Anteilen bis zur Implantatspitze vorteilhaft.

Die neue PROGRESSIVE-LINE Implantatlinie erfüllt all diese Anforderungen und überzeugt zudem mit einem äußerst effizienten Bohrprotokoll und vielen weiteren Designfeatures.

Der renommierte Referent Dr. S. Marcus Beschnidt stellt Ihnen Sofortversorgungskonzepte vor und erläutert die Vorteile und Features, die das PROGRESSIVE-LINE Implantat bietet.

Die Referenten
Camlog Veranstaltung Referent Zahnarzt Dr. med. dent. Marcus Beschnidt
Dr. med. dent. S. Marcus Beschnidt
Zahnarzt