Einsatz der neuen Biomaterialprodukte von BioHorizons Camlog

Augmentative Eingriffe vor oder während der Insertion von Implantaten zur Rehabilitation der Kaufunktion sind heute ein standardisiertes Vorgehen. Neben zahlreichen Operationstechniken stehen dem Behandler eine Vielzahl an Knochenersatzmaterialien oder der autogene Knochen zur Verfügung. Boviner Knochen ist als Standard-Knochenersatzmaterial bekannt, und hat nach wie vor seine Einsatzgebiete. Unterschiedliche Defektformen verlangen jedoch nach Alternativen. Obwohl der allogene Knochen seit Jahrzehnten in der Unfallchirurgie und Orthopädie zur knöchernen Rekonstruktion eingesetzt wird, rückt er in unserem Fach erst in den letzten Jahren in den Fokus. Allogener Knochen bietet eine vielfältige Einsatzmöglichkeit als Granulat, Knochenblock oder kortikale Platte. Welches Material zum Einsatz kommt, wird heute vielfach vom Defekttyp bestimmt.