Masterclass of Biological-Bone-Augmentation 1

2-Tages-Basic-Kurs – Live-Op´s und Hands-On-Training

Die Behandlung von schweren Knochendefekten bleibt eine chirurgische Herausforderung. Besonders nach Zahnverlust oder nach Extraktionen im parodontalen Restgebiss können die hart- und weichgewebigen Strukturen in kurzer Zeit an Höhe und Breite verlieren. Es können umfangreiche augmentative Maßnahmen vor einer Implantation erforderlich sein. Zur Korrektur dieser stark atrophierten Strukturen hat sich als „Goldstandard“ die Knochen-blockaugmentation etabliert. Dabei können verschiedene Techniken mit vorhersagbaren Ergebnissen herangezogen werden, wie zum Beispiel die laterale bzw. 3D-Augmentation unter Verwendung von intraoralen Transplantaten. Weiterer Erfolgsfaktor einer ästhetischen und funktionellen Implantatversorgung ist das Weichgewebsmanagement um das Implantat.

In diesem Kurs wird in Live-OPs und Hands-on-Übungen systematisch gezeigt, wann und welche Techniken (wie Rolllappen, apikal verschobener Lappen, Vestibulumplastik nach Kazanjian, Bindegewebstransplantate) zum Einsatz kommen. Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Implantologen, die ein tiefergehendes Verständnis für Zusammenhänge von Biologie, Planung und technischer Umsetzung erlangen wollen.

Die Referenten
CAMLOG Veranstaltung Referent Zahnarzt M.Sc. Serif Kücük
Serif Kücük, M.Sc.
Zahnarzt