Die neue PROGRESSIVE-LINE Implantatlinie

Cyberkriminalität - Die aktuellen Menschen und Methoden der Hacker

Patienten erwarten eine perfekte ästhetische und funktional einwandfreie Versorgung. Dabei steigen die Anforderungen an langzeitstabile und vorhersehbare Behandlungskonzepte. Die Implantatlinie PROGRESSIVE-LINE dient der Sofortimplantation und -versorgung selbst in weichem Knochen, ebenso den Implantatkonzepten und Komponenten für die Alterszahnheilkunde. Bei dieser Fortbildung erfahren Sie, wie sich der Implantatmarkt verändert und welches Ass wir für Sie gerade mit der
neuen PROGRESSIVE-LINE im Ärmel haben. Abgerundet wird der Vortrag durch eine Live-OP im Rahmen der CAMLOG COMPETENCE LIVE TOUR 2020. Dr. Dr. Anette Strunz aus Berlin operiert live in ihrer Praxis einen Fall mit PROGRESSIVELINE Implantaten. Die OP wird nach Backnang übertragen und durch den Referenten ZT Stephan Dalberg begleitet und kommentiert. Nach der OP haben Sie die Möglichkeit, per Live-Chat Ihre Fragen an Frau Dr. Dr. Anette Strunz zu stellen. Im Anschluss nimmt Sie unser Referent Cem Karakaya mit in die Welt der Hacker. Welche Gefahren drohen uns durch sogenannte Verschlüsselungstrojaner, Wirtschaftsspionage und Identitätsdiebstahl? Was sind CEO-Frauds und Social Bots? Warum interessiert sich ein Hacker für mich als Privatperson, mein Labor oder meine Arztpraxis? Wieso wird es immer wichtiger, meine privaten und geschäftlichen Daten zu schützen? Was kann mir passieren – ist denn alles wirklich so gefährlich, wie es kommuniziert wird? Diese und weitere Fragen werden in diesem Vortrag beantwortet.


Freuen Sie sich auf zwei spannende Vorträge und die Live-OP direkt aus Berlin.

Die Referenten
CAMLOG Veranstaltung Referentin Dr. med. dent. Anette Strunz
Dr. med. Dr. med. dent. Anette Strunz
Fachärztin für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, niedergelassen in Berlin
CAMLOG Veranstaltung Referent Zahntechniker Stephan Dalberg
Stephan Dalberg
Zahntechniker
CAMLOG Veranstaltung Referent Cem Karakaya
Cem Karakaya
Sachbearbeiter im Bereich "Neue Medien und Internetkriminalität"